Wie schaffe ich mehr Nähe zu meinem Online-Publikum?
11. Oktober 2021
Mit Körpersprache online überzeugen
15. November 2021

Des Präsentators neue Kleider: Der Dresscode für Online-Meetings

Letzens kam bei einem meiner Rocke die digitale Bühne Online-Trainingskurse die Frage auf „Was ist denn der Dresscode bei Online-Meetings?“. Vielen fällt es schwer zu wissen, was sie bei Videokonferenzen tragen können und welche Kleidungsstücke lieber im Schrank hängen bleiben sollten. Die Kleidung ist bei Präsentationen sehr wichtig, egal ob online oder nicht. Sie ist eines der ersten Dinge, die Menschen bemerken und hat viel Einfluss auf den ersten Eindruck. In diesem Artikel bekommst du 6 DressCodes, die du bei professionellen Online Präsentationen beachten solltest, um souverän rüber zu kommen.

 

1. Fühle dich wohl mit deiner Kleidung

Die Kleidung bei Online Präsentationen fällt ein wenig anders als bei Live-Präsentationen aus. Trage im virtuellen Meeting Kleidung, die deinem Körper schmeichelt, jedoch nicht zu eng ist. Vermeide auf jeden Fall zu große oder „baggy“ Kleidung. Das sieht bei Online-Präsentationen unordentlich und unprofessionell aus. Trage statt kurzen lieber längere Ärmel, denn dies sieht besser und professioneller aus. Frauen sollten sowohl im Sitzen als auch im Stehen auf ihren Ausschnitt achten. Trage daher am besten eher hochgeschlossene Kleidung. Sei außerdem aufmerksam wie dein Rock oder Kleid fällt, wenn du stehend präsentierst. Für alle gilt: Keine T-Shirts.

 

2. Dezenter Einsatz mit Farben und Mustern

Blau, Grün, Rosa oder Schwarz? Kariert oder lieber gestreift? Bei so vielen Farben und Mustern weiß man oft nicht was man nun anziehen soll und was nicht. Vor der Kamera sind kräftige und lebendige Farben, die deinem Hautton schmeicheln, am besten. Bei hochauflösenden Online-Meetings ist zum Beispiel Blau für Sakkos sehr empfehlenswert. Achte außerdem darauf eine Farbe zu tragen, die einen Kontrast zu deinem Hintergrund schafft. Du solltest hervorstechen und nicht mit deinem Umfeld verschwimmen. Vermeide schwarze oder weiße Kleidung, denn sie verblasst bei high-definition Videos. Zusätzlich solltest du auf Streifen, Karo und andere Muster verzichten, denn sie flimmern im Kamerabild, wirken unruhig und lenken von dir ab.

 

Deine Persönlichkeit bestimmt deine Kleidung

Elisabeth Clancy, Styling Expertin

 

3. Dem eigenen Stil treu bleiben

Grundsätzlich ist es wichtig sich nicht zu verstellen und deinem eigenen Stil treu zu bleiben. Styling Expertin Elisabeth Clancy meint hierzu: „Deine Persönlichkeit bestimmt deine Kleidung.  Bist du eher klassisch gestrickt, dann fühlst du dich wohler in geradliniger Kleidung. Oder bist du eher in den anderen Stilrichtungen zu Hause?
Wenn du dich in deiner Kleidung verkleidest und dich nicht wohl fühlst, dann wird das auch so rüber kommen. Ausserdem ist es wichtig, dass du beim Online Auftritt deine Farbwelt kennst. Also ob du ein Sommer, Winter, Frühling oder Herbsttyp bist. Das lässt sich einfach mit einer persönlichen Farbanalyse feststellen“.

Der Aussage von Elisabeth kann ich nur zustimmen. Ich weiß persönlich schon seit vielen Jahren, dass ich eine Winterfrau bin. Mir stehen klare, starke Farben in weiß, blau, und  pink besonders gut. Meine Brandingfarbe ist pink. Sie ist eine Winterfarbe und unterstreicht meine quirlige, extrovertierte Persönlichkeit. Ausserdem schaffe ich mit dieserSignal- oder Brandfarbe einen Wiedererkennungswert.
Würde ich mich in einem warmen Farbton, wie in einer lachsfarbenen Bluse präsentieren, hätte ich den Wow Effekt nicht.

Ziehe daher Kleidung an, in der du dich wohlfühlst und die zu deiner Persönlichkeit passt, denn das strahlst du dann aus.

 

4. Leger oder doch Krawatte? Es kommt darauf an

Wie kleidest du dich: Business, Business Casual oder legerer Freizeitlook? Wirklich wahr: Ich habe einen Online-Teilnehmer erlebt, der oben mit schickem Hemd gekleidet war, sonst nur seine Unterhose anhatte. Das sollte dir nicht passieren. Auch wenn man oft nur den Oberkörper sieht: Ich ziehe immer auch gute Schuhe an, damit ich mich zuhause fühle, als würde ich auf einer echten Bühne stehen. Welchen Stil du nun anziehen sollst kann man so pauschal nicht sagen. Je nach Beruf und Gesprächspartner kann deine Kleidung legerer oder schicker ausfallen. Bei einer Videokonferenz mit Kollegen musst du dich wahrscheinlich nicht so schick machen, wie bei einem Gespräch mit Kunden. Die große Frage hier lautet: „Krawatte oder nicht?“. Lasse sie bei Online-Präsentationen lieber im Schrank, denn es wirkt unnatürlich zuhause. Wenn du jedoch weißt, dass dein Gegenüber viel Wert darauf legt, dann kannst du sie tragen. Das wird dir ein paar Pluspunkte bringen.

 

5. Make-up und Schmuck – weniger ist mehr

Wie sagt man so schön: Ein Outfit ohne Schmuck ist nicht komplett. Doch auch Makeup trägt viel zu deinem Auftreten bei und kann dein Gesicht betonen. Du bist ein Mann und deshalb denkst du das betrifft dich nicht? Falsch gedacht! Sowohl Männer als auch Frauen können Makeup verwenden. Ein Hauch Rouge sowie dezent betonte Augen, Lippen und Augenbrauen sind gut, um besser wahrgenommen zu werden. Transparentes Puder ist sehr empfehlenswert, um den Glanz im Gesicht zu minimieren, der auf dem Bildschirm meist unschöne große Flecken macht. Wichtig ist jedoch eine Feuchtigkeitspflege aufzutragen, damit deine Haut gesund und gepflegt aussieht. Schmuck kannst du natürlich tragen, jedoch solltest du nicht übertreiben und solltest Schmuck dezent halten. Vermeide sehr große und glitzernde Accessoires. Das Motto lautet: Weniger ist mehr! Männern ist außerdem zu empfehlen, Ringe oder ID Armbänder ebenso wegzulassen.

 


6. Gepflegte Haare für den letzten Schliff

Gerade online bist du im vollen Bild. Da muss einfach alles sitzen und passen. Aufgewacht und einfach aus dem Bett gestiegen – so solltest du niemals zu einer Präsentation. Frisierte Haare sowie ein guter Haarschnitt und gestylter Bart sind wichtig, um gepflegt aufzutreten.  Das gilt besonders für sichtbaren Nachwuchs bei gefärbtem Haar. Haarspray oder Pomade in Maßen ist in Ordnung. Achte jedoch auf Produkte, die bei Beleuchtung zu viel Glanz verursachen. Männer mit Glatze können möglichem Glanz mit Babypuder oder Makeup entgegenwirken.

 

Fazit


Trage Kleidung, in der du dich wohlfühlst, die dich jedoch nicht mit deinem Hintergrund verschwinden lässt. Ein gepflegtes Auftreten und gutsitzende Kleidungsstücke sind wichtig, um professionell zu wirken. Übertreibe es nicht mit Schmuck und Makeup – weniger ist mehr! Welchen Stil du nun bei deinen Online-Meetings trägst hängt von deiner Persönlichkeit, deinem Beruf sowie Gesprächspartner ab.  Mit meinen Tipps zum richtigen Dresscode bei Online-Präsentationen passiert dir kein Fauxpas und du wirst mit Professionalität und Online-Charisma glänzen.

 

Viel Spaß beim Umsetzen wünscht dir

DANJA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Senden Sie mir Ihre Anfrage!

  • Sie möchten mich engagieren?
  • Haben Sie Fragen, Wünsche, Anregungen?
  • Von Zeit zu Zeit sende ich Ihnen bei Interesse Infos zu Locations, Songideen und meiner Tätigkeit als Sängerin, Moderatorin und Sprecherin



    Newsletter erhalten

    Danja bauer Sängerin Wien. Moderatorin für die beste Moderation in Wien und Niederösterreich (NÖ). Danja Bauer solo oder mit Band.Musik für Hochzeit, Taufe, Party. Die Partyband in Wien und Umgebung mit Danja Bauer.Hochzeitsmusik von und mit Danja Bauer, der Sängerin, Sprecherin und Moderatorin in Wien und Niederösterreich. Entertainment at it's best.