Professionelle Hintergründe bei Online-Meetings
31. August 2021
Wie schaffe ich mehr Nähe zu meinem Online-Publikum?
11. Oktober 2021

Erscheine im rechten Licht – die optimale Beleuchtung bei Video-Meetings

 

Vor kurzem hatte ich wieder eine Online-Veranstaltung und die Rednerin saß im Dunkeln. Sie hatte kein Licht an und ich konnte sie dadurch kaum sehen. Dabei bekommt man Licht doch überall her, und sei es nur die Schreibtischlampe. Doch viele Leute vergessen wie wichtig eine gute Beleuchtung bei Video-Meetings ist. Das Licht hat einen großen Einfluss darauf, wie professionell du erscheinst. Viele Redner und Präsentatoren sind jedoch auch mit Beleuchtung nicht zu sehen, da das Licht von hinten kommt. Wie machst du es besser? Damit dir dieser Fehler in deinen Online-Meetings nicht mehr passiert habe ich hier ein paar Tipps für dich.

 

 

1. Licht von vorne, niemals von hinten

 

Damit keine Schatten in deinem Gesicht sind sollte das Licht von vorne kommen und nicht von der Seite oder von hinten. Ich habe zum Beispiel zwei Softboxen vor mir etwas seitlich platziert, um mich so gut wie möglich zu beleuchten.

 

2. Verwende große Lichtquellen

 

Deine Beleuchtung sollte viel größer als dein Kopf sein, sprich der Lichtstrahl, der dich beleuchtet muss groß sein, damit keine Schatten entstehen. Dafür besonders geeignet sind sogenannte Softboxen, die ich persönlich gerne verwende (siehe auch Bild). Du hast keine große Beleuchtung? Kein Problem! Ein kleines, aber sehr helles Licht kannst du weiter weg platzieren, damit der Lichtkegel größer wird. Wichtig ist, dass dein ganzes Gesicht ausgeleuchtet ist und keine Schatten zu sehen sind.

Die Nr. 1: Fensterlicht


Tageslicht ist eine ideale Lichtquelle, die du, wenn möglich, unbedingt nutzen solltest. Jedoch solltest du das Fenster niemals hinter dir haben, sonst bist du wieder kaum zu erkennen. Bestenfalls fällt das Licht von vorne leicht seitlich auf dich, denn sonst könntest du von den unterschiedlichen Lichtverhältnissen zwischen Bildschirm und Fenster Kopfschmerzen bekommen.

 

Diffuses Licht für weichere Schatten


Diffuses Licht lässt Schatten weniger hart werden und außerdem Falten verschwinden. Bei manchen Lampen kann man dies einstellen, aber man kann sich diffuses Licht auch selbst zaubern. Dafür kannst du ganz einfach ein Blatt Papier oder ein Leintuch nehmen und es vor deiner Beleuchtung anbringen. Das Licht, das nun durch das Papier oder Tuch scheint, wird weicher.

 

Besser mehr als zu wenig


Studios verwenden bewusst mehrere Lichtquellen, weil so keine Schatten entstehen. Bei einer Leuchte kann es schnell passieren, dass eine Seite von deinem Gesicht im Schatten ist. Verwende daher lieber statt einer Lampe zwei, um dich gleichmäßig zu beleuchten. So vermeidest du unerwünschte Schatten und eine überbelichtete Gesichtshälfte.

 

 

3. Die 3 Lichter-Technik

 

Hier eine sehr professionelle Art dich selbst auszuleuchten. Sie funktioniert folgendermaßen: Setz dich gerade vor deine Kamera, deine Nase zeigt jetzt auf 12:00 Uhr. Ein Licht platzierst du nun auf 10:30 Uhr, eines auf 13:30 Uhr und ein weiters genau vor dich auf 12:00 Uhr. Die zwei seitlichen Lichter sollten etwas unter der Höhe deiner Augen sein und das mittlere Licht etwas darüber. Das funktioniert wunderbar mit Softboxen, aber auch mit kleineren Lichtquellen. Wenn möglich verwende für die Beleuchtung auf den Seiten adjustierbare LED-Panels mit diffusem Licht oder Softboxen, für die Mitte ein Ringlicht.

 

4. Achtung Spiegelung

 

Was viele Leute oft vergessen: Licht spiegelt sich in Brillengläsern! Hier ist es wichtig das Licht etwas höher zu platzieren und nach unten scheinen zu lassen. Dabei aber nicht vergessen, dass du so möglicherweise Schatten unter deiner Nase und deinem Kinn bekommst. Eine kleine bounce card kann dir hier helfen die Schatten zu eliminieren und aus einem kleinen Stück Leichtschaumplatte kannst du dir ganz einfach selbst eine basteln. Verwende am besten eine Softbox anstatt eines Richtlichts, um eine Spiegelung in deinen Brillengläsern zu vermeiden. Sollte sich dein Computerbildschirm spiegeln, kannst du die Helligkeit einfach etwas runter drehen.

 

5. Licht für unterwegs

 

Softboxen sind toll und mein absoluter Favorit für eine opitmale Licht-Beleuchtung bei Videmeetings.  Jedoch ist diese Art von Beleuchtung eher eine fixe Lösung für zuhause oder das Büro und nicht zum Mitnehmen auf Geschäfts-Reisen geeignet. Du brauchst eine portable Lösung, die schnell aufgestellt und abgebaut werden kann. Ein Ringlicht kann dir hier helfen. Es besteht meist aus wenigen Teilen die sich leicht auf- und abbauen lassen und auch einfach zu transportieren sind. Die meisten Ringlichter sind dimmbar und können sogar die Farbtemperatur einstellen. Zusätzlich kann man die Höhe und den Winkel der Lichtquelle anpassen, um bestmöglich ausgeleuchtet zu sein. Durch den Lichtkreis entstehen jedoch die bekannten ringförmigen Reflexionen in die Augen, die zwar bei Influencern und Fotos toll aussehen mögen, für professionelle Meetings aber weniger empfehlenswert sind. Das Ringlicht ist daher nicht immer die beste Wahl.

Das Key Light Air von elgato ist eine gute Alternative. Es ist ein diffuses Licht bei dem du Helligkeit, Farbtemperatur, Winkel und Höhe individuell einstellen kannst. Es lässt sich mit deinem Computer oder Smartphone verbinden und einfach per App steuern.

Eine weitere Alternative ist ein LED Video Licht, wie etwa von RaLeno. Auch hier hast du weiches Licht und kannst Helligkeit, Farbtemperatur, Winkle und Höhe direkt am Gerät einstellen. Das Leuchtpanel wird mit einem Gewinde am Stativ montiert, wodurch man jedes beliebige Stativ mit passendem Gewinde verwenden kann. Diese Beleuchtung kann per Akku oder Netzteil betrieben werden, wohingegen das Key Light Air nur mit Netzteil funktioniert. Das Licht von RaLeno ist zwar günstiger jedoch scheint es auch qualitativ etwas weniger hochwertig zu sein als das Key Light Air von elgato.

Egal welche Leuchte du bevorzugst, beide sind tolle, portable und einfache Alternativen zu Softboxen und Ringlichtern.

 

 

Fazit: Für die optimale Beleuchtung bei Online-Meetings musst du einige Aspekte beachten. Sorge für eine Lichtquelle, die von vorne oder leicht seitlich auf dein Gesicht fällt. Ideal ist Tageslicht, alternativ geht eine Softbox. Du kannst auch Ringlichter oder andere portable Leuchten verwenden, achte jedoch auf eventuelle Spiegelungen, wenn du eine Brille trägst. Wenn du dir meine Tipps zu Herzen nimmst, wirst du bei deinen Video-Meetings mit Professionalität überzeugen und endlich im Rampenlicht stehen.

 

Möchtest du mehr erfahren, wie du dein Online-Charisma zum Glänzen bringst und einen professionellen Auftritt hinterlegst. Dann könnte dich auch dieser Beitrag interessieren: Professionelle Hintergründe bei Online Meetings

 

 

Du möchtest dein Online-Charisma boosten und professionell in Video-Meetings und Webinaren glänzen. Kontaktiere mich gerne. Ich biete 1:1 und Gruppentrainings und inspiriere auch gerne mit Keynote-Reden.

 

Herzlichen Gruß

Danja Bauer

info@danjabauer.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Senden Sie mir Ihre Anfrage!

  • Sie möchten mich engagieren?
  • Haben Sie Fragen, Wünsche, Anregungen?
  • Von Zeit zu Zeit sende ich Ihnen bei Interesse Infos zu Locations, Songideen und meiner Tätigkeit als Sängerin, Moderatorin und Sprecherin



    Newsletter erhalten

    Danja bauer Sängerin Wien. Moderatorin für die beste Moderation in Wien und Niederösterreich (NÖ). Danja Bauer solo oder mit Band.Musik für Hochzeit, Taufe, Party. Die Partyband in Wien und Umgebung mit Danja Bauer.Hochzeitsmusik von und mit Danja Bauer, der Sängerin, Sprecherin und Moderatorin in Wien und Niederösterreich. Entertainment at it's best.